Planen Sie Ihren Urlaub bei Giglio

Was auf der Insel Giglio zu tun

Die Insel Giglio ist eine kleine Insel, die in nur 21 Kilometern Ausdehnung Kunst, Kultur, Unterhaltung und eine traumhafte Natur bietet. Es befindet sich vor dem Monte Argentario, umgeben von der kleinen Insel Montecristo, der Insel Pianosa und der Elba, die sich am Horizont imposant abhebt. Geschützt von einer alten Burg, geführt von wilder und unberührter Natur.

Es ist von einem Meer aus tausend Türkis- und Smaragdgrüntönen umgeben. Es ist ein Ort, der wie alle Inseln etwas Besonderes hat, wo die Natur Sie willkommen heißt und Sie in all ihrer regenerativen Kraft umarmt.

HAFEN
Wenn Sie Giglio auf einem Tagesausflug besuchen, werden Sie wahrscheinlich die meiste Zeit in dieser hübschen Hafenstadt verbringen. Rechts vom Hafen befindet sich ein kleines Stück Sandstrand namens Scalettino. Von dort aus können Sie auch weiter zu einem felsigen Strand gehen, wo die Felsen groß und flach genug sind, um ein Handtuch auszubreiten. Der Hafen ist das Reich der Souvenirs, darunter schöne Keramik und handgefertigter Schmuck. Es gibt auch viele Bars im Freien, wenn Sie vor Ihrer Abreise eine Kaffeepause oder ein Glas Wein einlegen möchten.

GIGLIO CASTELLO
Es kann von einer bergauf gelegenen Straße mit dem Taxi oder Bus erreicht werden; Wenn Sie mutige Wanderer sind, sind sie etwa 3 Kilometer vom Hafen entfernt. Giglio Castello ist eine befestigte mittelalterliche Festung auf dem höchsten Punkt der Insel. Von den Wänden aus haben Sie einen weiten Blick auf das Türkis des Tyrrhenischen Meeres und eine Kirche im Barockstil mit einigen wichtigen religiösen Ikonen, darunter ein geschnitztes Kruzifix aus Elfenbein. Es ist schön, durch die engen Steinstraßen zu gehen, aber Sie werden nicht viele Geschäfte oder Bars finden, das Dorf ist ruhig und fast unbewohnt.

GIGLIO CAMPESE
Die touristischste und trendigste Seite der Insel. Giglio Campese liegt auf der Westseite der Insel, etwa 5 Kilometer von Giglio Porto entfernt, und verfügt über den größten Sandstrand der Insel, der sich in einer geschützten Bucht befindet. Der Strand ist gesäumt von Bars und Restaurants. Es gibt Einrichtungen und Privatstrände mit Liegestühlen und Sonnenschirmen zum Mieten und verschiedene freie Strände. Symbol der prächtigen Bucht ist ein monolithischer Felsen, der Faraglione, der sich auf der linken Seite der Bucht für 20 Meter erhebt, und der mittelalterliche Festungsturm Torre del Campese auf der anderen Seite. Im Westen können Sie wunderschöne Sonnenuntergänge genießen.

TAUCHEN
Die ganze Insel eignet sich für die Art des Tauchens für Patente unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, da die Starttiefe für jeden Tauchgang (einschließlich einiger Untiefen) immer minimal und komfortabel ist.

GERÄTETAUCHEN
Für Taucher ist die Insel ein Paradies voller Meereslebewesen und Schiffswracks auf offener See. Die meisten Tauchshops befinden sich in Giglio Porto. Wenn Sie Ihre eigene Schnorchelausrüstung haben, können Sie fast überall tauchen. Wenn das Wasser ruhig ist, werden Sie bald von Seezungen- und Muränen umgeben schwimmen.

BIRDWATCHING
Sie können sich auch der Beobachtung von Wildvögeln hingeben. Auf der Insel gibt es verschiedene Vogelarten von kleinen bis großen Größen, Spatzen, Möwen, Greifvögel bis hin zu nachtaktiven, den schrecklichen Raubtieren.

TREKKING UND FAHRRAD
Überall auf der Insel gibt es Wanderwege, die Sie zu den dunkelsten und wildesten Gegenden führen, wo die einzigen Passanten eine Ziegenherde sein könnten (tatsächlich leitet sich das Wort Giglio vom lateinisierten griechischen Aegilion ab: Ziege), das von relativ einfachen Spaziergängen reicht zum Trekking. mäßiger Schwierigkeitsgrad.

RED CAPEL LEUCHTTURM
Der rot-weiße Leuchtturm befindet sich an der Südspitze der Insel und ruht auf dem höchsten Felsen der Fassade mit Blick auf das Meer. Diese Ecke des Paradieses kann von Giglio Castello aus erreicht werden, indem man mit dem Auto oder dem Roller auf einer Panoramastraße nach Süden fährt. Am Ende der Straße beginnt der Feldweg, der zum südlichsten Punkt der Insel führt, der Punta del Capel Rosso. Der Weg steigt allmählich in das typische mediterrane Gestrüpp ab, es dauert ungefähr eine Stunde und es gibt keine schattigen Bereiche. Wenn Sie ankommen, befinden Sie sich an einem der abgelegensten und eindrucksvollsten Punkte der Giglio-Insel.

BEREICH DER MINEN
Die Insel Giglio ist nicht nur Meer, schöne Strände und Meeresböden zu erkunden. Ein Besuch im Nordwesten, dem Vorgebirge von Franco, wo Sie einen Sprung in die Vergangenheit des Bergbaus wagen können, Hüter vieler Geschichten von Bauern und Fischern.

Hotel Bahamas Lage und Karte

Das Bahamas Hotel liegt 150 m von der Fähranlegestelle entfernt

Das Bahamas Hotel befindet sich 150 m von der Fähranlegestelle entfernt im Zentrum des malerischen Hafens und gleichzeitig in ruhiger und panoramischer Lage.

Sonderpreise für Tauchergruppen.
Das Bahamas Hotel ist ganzjährig geöffnet.